Schülerpraktika

Du bist technikversiert oder hast einen Faible für Gestaltung? Du würdest gern mal in den Beruf des Fachinformatikers oder Mediengestalters hinein schnuppern?

Dann bist Du bei uns genau richtig! Erfahre hier mehr, was Dich erwartet und wie Du Dich bewerben kannst!

Berufsorientierung
für Schüler

Ob Realschule Plus oder Gymnasium – in den deutschen Schulen gehört das Berufsorientierungspraktikum mittlerweile zum festen Bestandteil des Lehrplans.
Und das ist gut so.

Ein solches Praktikum – selbst, wenn es in der Regel nur eine Woche dauert –  ist allerdings gerade für kleine Unternehmen ein echter Kraftakt. Wir bei PAGE & PAPER
legen uns nämlich richtig ins Zeug, um euch echte Einblicke in unsere spannende Berufswelt zu bieten. Ihr steht also nicht von morgens bis abends am Kopierer oder an
der Kaffeemaschine, sondern arbeitet in unseren Teams mit. Euer Praktikumspate ist für euch da. Ihr begleitet ihn durch den Arbeitsalltag, nehmt ihm an eurem topmodernen Arbeitsplatz sogar einfache Aufgaben ab und begleitet ihn zu Briefings und Meetings.

Tipp:

Zwei Praktikumsplätze bieten wir pro Jahr an – und die sind heiß begehrt. Darum hier ein erster wichtiger Tipp, damit’s vielleicht klappt:

  • Auf gar keinen Fall (!) dürfen eure Eltern hier anrufen und für euch nach einem Praktikumsplatz fragen. Das macht ihr natürlich unbedingt selbst, egal wie alt ihr seid – schließlich sprechen wir hier vom Berufszweig „Kommunikation“. Ihr müsst da auch überhaupt keine Angst haben, weil bei PAGE & PAPER alle echt richtig nett sind. Wenn Mama oder Papa für euch nachfragen, seid ihr sofort raus aus der Nummer. Da sind wir streng.

Bewerbung

Du kannst dir vorstellen, vielleicht später in der Werbe- / Kommunikationsbranche zu arbeiten? Das geht nur mit Talent. Zeig uns, was du kannst und dass du ein Auge für Form und Stil hast. Deine Bewerbung beinhaltet:

  • Ein Anschreiben in dem du uns fehlerfrei und kreativ davon überzeugst, dass du die richtige Besetzung für den begehrten Praktikumsplatz bist.
  • Einen tippitoppi Lebenslauf – auch wenn dieser gerade bei Schülern vielleicht noch recht überschaubar ist. Wichtig ist, dass er sauber layoutet ist und ein Foto von dir beinhaltet.
  • Ein Beispiel deines Talents: Das kann ein selbst gemaltes oder skizziertes Bild sein, ein kreativer Text, ein selbst geschossenes Foto, ein Link zur selbst programmierten Website. Was auch immer – überzeuge uns…
  • Ganz wichtig: die begleitenden Unterlagen der Schule, die sicherstellen, dass du für die gesamte Praktikumszeit hier bei uns und auf deinen Wegen morgens zu uns und abends nach Hause rundum versichert bist.
  • Die Kontaktdaten eines Erziehungsberechtigten und die eines Ansprechpartners in deiner Schule – das kann das Sekretariat oder ein Lehrer sein. Einfach für den Fall, dass wir sofort nachhören können, wenn du mal nicht pünktlich bist oder wenn sonst etwas Unvorhergesehenes passiert.