Azubi im Interview - Ausbildung bei PAGE & PAPER
727
post-template-default,single,single-post,postid-727,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode_popup_menu_push_text_top,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Azubi Christof Flick im Interview

Azubi Christof Flick im Interview

Wer bist du und was machst du bei PAGE & PAPER?

Mein Name ist Christof Flick, ich bin 22 Jahre alt und habe eine Ausbildung zum Fachinformatiker – Fachrichtung Anwendungsentwicklung – absolviert. Zusammen mit Tobias Hümmerich bilde ich die Abteilung „Neue Medien“. Hier setze ich hauptsächlich Webseiten um und entwickele verschiedene Webanwendungen für unsere Kunden. Dazu zählt die Arbeit mit dem Content Management System TYPO3, für das ich Erweiterungen entwickele und Screendesigns umsetzte. Außerdem berate ich unsere Kunden bei technischen Fragen und gebe Hilfestellung.

Warum hast du dich für eine Ausbildung zum Fachinformatiker entschieden?

Da ich immer viel Kontakt zu Computern und Technik hatte war mir schon früh klar in welche Richtung mein Arbeitsleben einmal führen wird. Nach meinem Schulabschluss habe ich zunächst mit einer Ausbildung zum Informationselektroniker begonnen, musste jedoch feststellen das dieser Bereich nicht das richtige für mich war und habe die Ausbildung nach dem ersten Lehrjahr abgebrochen. Daraufhin habe ich mich bei der HBFI (Höhere Berufsfachschule für Informatik) in Westerburg beworben und wurde angenommen. Dort erlangt man einen Abschluss als staatlich geprüfter Assistent für Fachinformatik und die Fachhochschulreife. Nach dem ersten Jahr Theorie mussten wir uns für eine der beiden Fachrichtungen entscheiden, Anwendungsentwicklung oder Systemintegration. Da ich lieber Programme schreiben und selbst Anwendungen, Webseiten usw. entwickeln wollten habe ich die Anwendungsentwicklung gewählt und es nicht bereut. Zu dem Besuch dieser Schule zählt auch ein Pflichtpraktikum welches ich bei Page & Paper machte und das mir Einblicke in die Welt der Webentwicklung geliefert hat. Da mir gerade die Webentwicklung viel Freude bereitet beschloss ich nach dem Abschluss noch eine vollständige Ausbildung zum Fachinformatiker zu absolvieren.

Was lernt man bei Page & Paper?

Bei Page & Paper lernt man alles was mit der Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Webseiten zu tun hat. Man bekommt die volle Vielfalt der Agenturwelt mit und lernt jeden Bereich der Webentwicklung kennen.

Was gefällt dir besonders gut an deiner Arbeit?

Mir gefällt es besonders gut aus einer weißen Seiten auf dem Monitor eine schöne, funktionelle und technisch starke Webseite zu machen. Außerdem arbeite ich sehr gerne mit dem Content Management System TYPO3 und entwickele Erweiterungen dafür mit der Programmiersprach PHP.

Auf was freust du dich in der Zukunft bei Page & Paper?

Auf neue Herausforderungen nach der Ausbildung, neue Kunde, neue Projekte und eine gute Zusammenarbeit mit den Kollegen.